Die Grünen


KUNDE
Bündnis 90/Die Grünen Berlin

WAS
Editorial Design,
Konzeption,
Infografik

Stachlige Argumente.

Alles hat klein angefangen: Mit einer Bewerbung beim Landesverband Bündnis 90/Die Grünen Berlin, gingen wir auf die Suche nach Projekten mit gesellschaftlicher Relevanz. Die erste große Aufgabe folgte prompt: die Neugestaltung des landesweiten Mitgliedermagazins.

Wir fühlen uns verantwortlich, Berlin als Ganzes zu gestalten.

NINA STAHR

Die Icons sind aus den Elementen der Arvo Grün gebaut: Schrägen, Linienstärke & klare Formen mit Charakter.

  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image

Unser Eindruck: Ein Heft mit dem Namen „Stachlige Argumente“ sollte keine Angst vor visueller Lautstärke und Reibung haben. Somit überarbeiteten wir mutig das Mitgliedermagazin des Landesverbandes Bündnis 90/Die Grünen Berlin und verwirklichten in diesem Zuge eine eigens entwickelte Iconsprache. 
Die gestalterische und konzeptionelle Rundumerneuerung verleiht dem Heft eine klare Kante. Themen werden spannend aufbereitet, klar kommuniziert und mit Infografiken angereichert. Unsere Zusammenarbeit hat sich über die eigentlich gestalterische Arbeit hinaus entwickelt. Ehrenamtlich unterstützen wir die Redaktion in der Planung, Themenfindung, Textaufbereitung und Textarbeit. 

Ein frisches Layout, neue Icons und Infografiken und
das Spiel mit den bestehenden Corporate Design Elementen.

Im Dezember 2017 erschien die erste Ausgabe im neuen Look, zwei weitere Ausgaben folgten in 2018, darunter auch die Jubiläumsausgabe – die 200. Ausgabe der Stachligen Argumente. Unsere Arbeit geht unermüdlich weiter und so sind wir stets Ansprechpartner, wenn es darum geht bedeutsamen Themen und Ideen die nötige Präsenz zu verleihen. 

Aus unserem politisches Engagement ist eine großartige Zusammenarbeit erwachsen. Mittlerweile unterstützen wir den Landesverband Bündnis 90/Die Grünen auch mit weiteren Formaten wie zum Beispiel der Halbzeit-Zeitschrift, die im Januar 2019 in ganz Berlin verteilt wurde. Mit Sicherheit hielt auch die ein oder andere von euch ein Exemplar in ihren Händen. Klein, handlich und in kürze informiert die Zeitung über das politische Geschehen Berlins.

Wir freuen uns auf die zukünftigen Begegnungen unserer Arbeit mit euch – in euren Briefkästen und im Straßenbild.

  • gallery-image
  • gallery-image
  • gallery-image